Lebensmittelinnovation: Ätherische Öle als Naturaromen und ihre heilende Kraft – Drink Essential Oils

Drink Essential Oils - ätherische Öle zum Trinken

Die naturreine, gesunde und nachhaltige Trink(R)evolution: Gesunde Drinks immer und überall ganz ohne Verpackungsmüll und Zucker.

BIOKRAFTSTOFF – ESSENTIAL DRINKS: Ein innovativer Oberösterreicher revolutioniert mit trinkbaren ätherischen Ölen den Getränkemarkt nachhaltig

Der umtriebige und innovative Oberösterreichische Getränke-Unternehmer Denis Richter hat die Zeit der Corona-Pandemie genutzt, um Begriffen wie nachhaltige Ernährungsformen, gesunde Lebensmittel, Klimaschutz und Abfallvermeidung bei gleichzeitiger Lifestylequalität den Status von leeren Worthülsen zu entziehen und endlich Leben einzuhauchen. Mit der bahnbrechenden Innovation „BIOKRAFTSTOFF – ESSENTIAL DRINKS“ bietet Richter jedem Einzelnen die Möglichkeit, seine persönliche, erfrischende, gesunde und umweltfreundliche „Aromatherapie zum Trinken“ jederzeit quasi in der Hosentasche mit sich zu führen.

Wie das geht, erklärt Richter ganz einfach: „In Wahrheit besteht der Getränkemarkt doch zu 98% daraus, Wasser in Verpackungsmüll von A nach B zu transportieren, obwohl uns dieser wertvolle Rohstoff gerade in unseren Breiten allerorts und jederzeit in hervorragender Qualität zur Verfügung steht. Und so haben wir uns daran gemacht, erstmals trinkbare ätherische Öle in Bioqualität zu entwickeln, die mit ein paar Tropfen aus jedem Glas bzw. jeder Flasche Wasser ein bisher ungeahntes Trink- und Geschmackserlebnis machen – ohne Kohlenhydrate, ohne Zucker, mit dem konzentrierten Besten, was eine Frucht bzw. Pflanze in Bioqualität alles zu bieten hat – und das bei fast 100% Müllvermeidung und CO2-Einsparung.“

17 Sorten der BIOKRAFTSTOFF – ESSENTIAL OILS seien bisher entwickelt und könne man aktuell anbieten, darunter beispielsweise auch der erstmals in der EU als Lebensmittel zugelassene gesundheitsfördernde Weihrauch oder die gerade in Österreich mit viel Emotion besetzte Zirbe – in diesem Falle natürlich alkoholfrei. Im Unternehmen vereine man dabei alle notwendigen Abläufe: Den Einkauf der Pflanzen und Grundstoffe in zertifizierter Bioqualität, die Produktion der trinkbaren ätherischen Öle durch ein spezielles, schonendes und die Pflanzenseele erhaltendes Destillationsverfahren sowie Entwicklung von Rezepturen bis hin zum Vertrieb.

Natürlich könne man die BIOKRAFTSTOFF – ESSENTIAL OILS auch zum Kochen bzw. Würzen oder wie herkömmliche ätherische Öle zur äußeren körperlichen Anwendung als auch zum Verdampfen verwenden, fügt Denis Richter hinzu und ist felsenfest überzeugt: „Wir müssen das Getränkebusiness und den Getränkekonsum endlich neu denken und nachhaltig umsetzen. In Anlehnung an Neil Armstrong: Es sind kleine Tropfen aus Mutter Natur, mit großer Wirkung für Körper, Seele, Geist UND Umwelt.“ (Linz, 07. März 2022)

 

Große Veränderungen auf dem ganzen Planeten haben nicht nur zu immer stärker spürbaren Klimaverschiebungen geführt. Als Folge eines rücksichtslosen Umgangs mit der Natur sind die Kräfte aus dem Gleichgewicht geraten. Immer mehr ABFÄLLE, CO2 Emissionen, chemische Produktionsrückstände und Ackergifte belasten unsere Luft und zunehmend auch unser Grundwasser- ein wachsendes Problem für die Gesundheit von Mensch und Tier. Der Landwirtschaft kommt vor diesem Hintergrund eine größere Bedeutung zu und wir alle stehen in der Verantwortung, diese Entwicklung aufzuhalten.

Das war nur einer der Gründe warum wir gerade in dieser Zeit auch mit

 

Die erstaunliche Kraft Ätherischer Öle

Der Duft eines ätherischen Öls kann fast alles beeinflussen, angefangen von Ihrem emotionalen Zustand bis hin zu Ihrer Lebenseinstellung. Wissenschafter erforschen noch immer die spezifischen Mechanismen des Geruchssinn. Sie werden jedoch ingesamt wie ein Schlüssel und Schloss oder ein Geruchsmolekül beschrieben, das zu einem spezifischen Rezeptor passt. Da das limbische System direkt mit den Gehrinregionen verbunden ist, die Herzfrequenz, Blutdruck, Atmung, Gedächtnis, Stress und den Hormonhaushalt kontrollieren, können ätherische Öle tiefgreifende psysiologische und psychologische Auswirkungen haben. Der Geruchssinn ist by the way der einzige unserer fünf Sinne, der direkt mit dem limbischen System, dem emotionalen Kontrollzentrum des Gehirns verbunden ist. Unruhe, Depression, Angst, Wut und Freude – alle Emotionen stammen aus dieser Region. Der Geruch eines speziellen Duftes kann in uns Erinnerungen und Emotionen wecken, bevor wir uns dessen bewusst sind. Das Einatmen von ätherischen Ölen kann nicht nur zur Bekämpfung von Stress und emotionalen Traumata verwendet werden, sonder kann zudem auch die Hormonproduktion via Hypothalamus anregen.

Die Lehre von den ätherischen Ölen und verborgenes Geheimwissen: Entdecke die heilende Kraft der Natur.

1937 veröffentlichte Dr. Rene Maurice Gattefosse das erste moderne Lehrbuch über die Anwendung ätherischer Öle. In dessen Vorwort beschrieb er die bahnbrechenden antiseptischen und antibakteriellen, antitoxischen, antivitalen, sowie die stark belebenden Eigenschaften der ätherischen Öle die heutzutage vielerorts auch als ergänzende Medikation genutzt werden. “Seit Menschengedenken” so beschreibt er “wurden aromatische Pflanzens schon immer in jedem Land als wirksamste Behandlungsmöglichkeit für Krankheiten angesehen. In vielen Fällen wurden eben diese wertvollen ätherischen Öle verwendet was ein Indiz dafür ist, dass der sich verflüchtigende Teil der wichtigste ist.

Ätherische Öle sind im Rahmen der Aromatherapie ein fester Bestandteil der Alternativmedizin. Sie lindern körperliche Beschwerden und entfalten wohltuende Wirkung auf die Seele. Ihre Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig, einfach durchzuführen und risikoarm. Daher sind die Pflanzenextrakte auch zur Selbstbehandlung geeignet. Lesen Sie hier, welche ätherischen Öle gegen welche Beschwerden helfen und wie man sie anwendet.

Ätherische Öle sind natürliche Substanzen, die von Pflanzen gebildet werden. Sie bestehen aus organischen Stoffen wie Alkoholen, Estern, Ketonen oder Terpenen. Sie sind von öliger Konsistenz und verdunsten rückstandslos – verflüchtigen sich also im „Äther“. Allen ätherischen Ölen gemein ist der intensive Duft, den sie beim Verdunsten verströmen.Seit Anbeginn der Zeit spielen Pflanzen nicht nur eine entscheidende Rollo im ökologischen Gleichgewicht, sondern sind auch eng mit dem körperlichen, emotionalen, und geistigen Wohlbefinden des Menschen verbunden.Ätherische Öle und Pflanzenextrake haben in der Geschichte seit Anbeginn der Zeit ihren festen Platz, und werden von vielen als das fehlende Bindeglied in der Medizin betrachtet. Sie wurden medizinisch gegen Bakterien, Pilze und Viren eingesetzt, aber auch zum Schutz vor Insekten und Käfern sowie zur Behandlung bei Schlangenbissen und vielen Arten mysteriöser Krankheiten. Öle und Extrakte fördern die Gewebe und Nervengeneration.

Ätherische Öle besitzen auch herrliche Aromata, um Gemütslagen auszugleichen. Menschen aufzumuntern, negative Emotionen zu zerstreuen und romantische Atmosphären zu schaffen.

In der Medizin werden ätherische Öle zur unterstützenden Therapie von seelischen und körperlichen Beschwerden eingesetzt. Zu diesem Zweck werden ätherische Öle durch Wasserdampfdestillation, manchmal auch durch Kaltpressung aus Pflanzen gewonnen.

Die ersten Arzneimittel der Menschheit.

Aus antiken Schriften und Traditionen wissen wir, dass aromatische Stoffe in religiösen Ritualen, zur Heilung von Krankheiten und anderen physischen und psychischen Beschwerden eingesetzt wurden. Derartige Zeugnisse reichen bis auf 4700 v. Chr. zurück und beschreiben die Verwendung von Balsam-Substanzen mit aromatischen Eigenschaften bei religiösen Ritualen und zu medizinischen Zwecken. Menschen in der Antike besassen nachweislich ein besseres Verständnis für ätherische Öle als heutzutage. Beispielsweise die Ägypter verstanden es meisterhaft ätherische Öle und andere Aromastoffe zur Einbalsamierung einzusetzen. 
Die Römer reinigten ihre Tempel und Regierungsgebäude durch Vernebelung ätherischer Öle und nutzten ebenfalls aromatische Öle in ihren Dampfbädern, zur Stärkung und zum Schutz vor Krankheiten.

Seit wann werden ätherische Öle genutzt?

Schon im Altertum wussten die Menschen um die heilenden Eigenschaften von ätherischen Ölen. Die alten Ägypter verbanden mit den Düften aromatischer Heilpflanzen Reinheit, Göttlichkeit und Macht. Um den Göttern nahe zu sein, parfümierten sich insbesondere die Pharaonen mit den kostbarsten Duftessenzen, die sie sich mit Kamelkarawanen aus dem fernen Osten in ihre Paläste bringen liessen.

Inzwischen wurden viele der überlieferten Heil- und Einsatzmöglichkeiten in modernen Studien bestätigt. Wissenschaftlich anerkannt ist zum Beispiel die Wirkung von ätherischen Ölen auf den Hormonspiegel und auf die Gesundheit der Zellmembran. Auch ist längst nachgewiesen, dass ätherische Öle das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien hemmen können.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle werden aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen. Das können Blüten, Blätter, aber auch Rinden, Wurzeln oder Harze sein. Sie sind übrigens keine gewöhnlichen Öle und hinterlassen daher auch keine unschönen Fettflecken. Der Begriff “ätherisch” bedeutet, dass es sich um etwas nicht Fassbares handelt, um ein leicht flüchtiges Öl – im Gegensatz zu gewöhnlichen fetten Ölen.

Bei den ätherischen Ölen handelt es sich um die Pflanzendüfte – eingefangen in flüssiger Form. Diese Flüssigkeit löst sich im Nu auf, sobald das ätherische Öl mit Luft in Berührung kommt. Das Öl ist weg, zurück bleibt – nur für kurze Zeit – der Duft, bevor auch er im Äther entschwindet. Verschliessen Sie daher Ihre Fläschchen mit ätherischen Ölen immer sehr sorgfältig.

Ätherische Öle enthalten die gebündelte Lebenskraft der ganzen Pflanze. Sie wirken unmittelbar auf das Gehirn und können auf diese Weise sowohl physische, als auch psychische Prozesse im Körper des Menschen positiv beeinflussen. Ätherische Öle sind vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich nicht nur für die Duftlampe, sondern auch für entspannende Massageöle, duftende Kräuter- und Blütenbäder, heilende Umschläge, Inhalationen und vieles mehr.

Wie werden ätherische Öle gewonnen:

Eine der ältesten und und primitivsten Extraktionsverfahren ist die Enfleurage oder auch Mazeration genannt, bei der rohes Pflanzenmaterial wie Stiele, Blätter, Rinden oder Wurzeln zerquetscht und mit Olivenöl, tierischem Fett, und etwas Pflanzenöl vermengt werden. Die Enfleurage “mit dem Duft der Pflanzen tränken” wurde auch verwendet um ätherische Öle aus den Blütenblättern zu gewinnen.

Heutzutage werden andere Extraktionstechniken verwendet wie etwa:

:: die Kaltpressung (Olivenöle)
:: Einlegen in Alkohol (Zirbenschnaps)
:: Einweichen von Pflanzenteilen in kochendem Wasser
:: Dampfdestillation (wie im Falle von BiOKRAFTSTOFF) Dampf steigt auf und sättigt dabei das Pflanzenmaterial bis es die Öle in Form von Gasen freisetzt, die dann mit dem Dampf in den Kondensator aufsteigen wo sie schliesslich wieder in ihre Ölstruktur zurückverwandelt werden.

Sogar die Bibel erwähnt ätherische Öle.

Zimt.
Offenbarung 18,13 “… und Zimt und Räucherwerk und Salbei und Weihrauch und Wein und Öl und Semmelmehl und Weizen und Vieh und Schafe und Pferde und Wagen und Leiber und Seelen der Menschen”

Weihrauch.
3 Moses 2,15- ” und sollst Öl darauf geben und Weihrauch drauf legen, so ists ein Speiseopfer”
” … und der Priester soll einen Teil von dem Zerstossenen und vom Öl mit dem ganzen Weihrauch anzünden zum Gedächtnis, Das ist das Spiel mit dem Herrn”

Hohelied- “Garde und Safran, Kalmus und Zimt mit allerlei Bäumen des Weihrauchs, Myrrhen und Aloe mit allen besten Würzen.

Welche ätherischen Öle sind zum Einnehmen geeignet?

Welche ätherischen Öle können sicher eingenommen werden? Von Pinterest bis YouTube finden Sie Tausende verschiedener Antworten. Wir wissen, wie wichtig die Sicherheit ätherischer Öle ist und dass nichts wichtiger ist, als die richtigen, naturreinen Produkte für Sie und Ihre Familie auszuwählen. Daher haben wir alle Informationen, die Sie über die interne Anwendung ätherischer Öle wissen müssen.

Ätherische Öle erklärt

Fangen wir am Anfang an. Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Pflanzenextrakte, wobei ein einziger Tropfen die äquivalenten Bestandteile mehrerer Pflanzen enthält. Während die wichtigen Vorteile, die wir in der Natur finden, wertvoll und wichtig sind, ist es auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass zu viel des Guten auch etwas Schlechtes ist. Während wir beispielsweise alle täglich Wasser zum Leben und Gedeihen brauchen, kann zu viel Wasser zu einer Wasservergiftung führen. Ebenso kann die Verwendung von zu viel ätherischem Öl zu negativen Auswirkungen führen. Deshalb sind die Anweisungen auf dem Etikett so wichtig; Sie maximieren die Sicherheit und den Nutzen des Öls und minimieren gleichzeitig mögliche Reaktionen.

Ätherische Öle, die Sie einnehmen können

Die gesamte BiOKRAFTSTOFF – ESSENTIAL OILS Produktlinie ist für den internen Gebrauch also zur Einnahme entwickelt worden. Bei richtiger Anwendung geben Ihnen die BiOKRAFTSTOFF – Essentials die Freiheit, ätherische Öle auf nahrhafte und köstliche Weise zu teilen und zu entdecken!

Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf dem Etikett, damit Sie immer die richtige Menge an ätherischem Öl wissen, die Sie einnehmen müssen, und damit Sie wissen, dass Sie sichere ätherische Öle für den internen Gebrauch auswählen.

BiOKRAFTSTOFF ÖL: WEIHRAUCH

Erleben Sie eine der ältesten Heilpflanzen auf diesem Planeten nun erstmalig auch zum Trinken. Geben Sie  ein bis zwei Tropfen in einen halben bis ganzen Liter Wasser und staunen Sie was Mutter Natur alles zu bieten hat. Im Oman verwendet man Weihrauch als Antikrebsmittel, Antioxi Naturheilmittel gegen Gastritis, Entzündungen und vieles mehr. Im Oman wird Weihrauch in seiner Harzform auch als Kaugummi verwendet. Auch so profitieren Seele, Geist und Körper von seiner Allmacht.

BiOKRAFTSTOFF ÖL: Pfefferminz

Der kühle, erfrischende Geschmack der Pfefferminze ist eine willkommene Ergänzung zu Speisen, Getränken und als Nahrungsergänzungsmittel. Probieren Sie diese Tipps zur Einnahme dieses frischen und minzigen ätherischen Öls aus!

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett und fügen Sie Pfefferminze zu Ihren täglichen Nahrungsergänzungsmitteln hinzu, um eine normale Verdauung zu unterstützen.*
Zum Backen verwenden, wie in diesen leckeren Pfefferminz-Brownies ohne Schuldgefühle.
Für einen erfrischenden Start in den Morgen und zur Förderung einer gesunden Darmfunktion einen Tropfen in ein Glas kaltes Wasser geben.*

BiOKRAFTSTOFF ÖL: Zitrone

Lieben Sie den frischen Geschmack von Zitrone? Durch die Verwendung des ätherischen Öls Lemon Vitality können Sie den hellen, pikanten Geschmack und die antioxidativen Vorteile der Zitrone in Ihrem täglichen Leben nutzen.

Geben Sie BiOKRAFTSTOFF Lemon Öl in ein großes Glas kaltes Wasser, um ein frisches, antioxidatives Getränk zu erhalten, um Ihren Tag zu beginnen.
1-2 Tropfen zu einer vegetarischen Gelkapsel geben und täglich zur Unterstützung des Immunsystems und des Kreislaufs einnehmen.*

Verfeinern Sie Ihr Frühstück mit frischem Obst für ein gesundes Frühstück, das nach Zitronen-Mohn-Kuchen schmeckt.

BiOKRAFTSTOFF ÖL: Grapefruit

Gönnen Sie sich die Essenz der Grapefruit: hell, herb und voller Geschmack.

Fügen Sie 1-2 Tropfen zu einer vegetarischen Gelkapsel hinzu und nehmen Sie sie ein, um Ihr Gewichtsmanagementprogramm, Ihr Lymphsystem und Ihr Kreislaufsystem zu unterstützen.*
Fügen Sie es zu Rezepten hinzu.
Bleiben Sie hydriert und erleben Sie die reinigenden Eigenschaften von Grapefruit, indem Sie 1-2 Tropfen zu Ihrem gekühlten gereinigten oder sprudelnden Wasser hinzufügen.

Versuchen Sie, diesen würzigen Favoriten zu verwenden, um Ihr Verdauungssystem zu unterstützen.

Bereiten Sie einen beruhigenden Tee mit antioxidativen Eigenschaften zu, indem Sie Honig und BiOKRAFTSTOFF – LEMON 🍋 (ITALY) in eine dampfende Tasse Wasser geben.*
Nehmen Sie Pfefferminz, Basilikum und Ingwer vor den Mahlzeiten ein, um das Wohlbefinden zu unterstützen.*

BiOKRAFTSTOFF ÖL: Zimtrinde

Wenn es draußen kalt ist oder Sie sich einfach nur aufwärmen möchten, würzen Sie Ihre Lieblingsrezepte mit Zimt von unseren Essentials.

Fügen Sie es zu jedem Rezept hinzu, das nach Zimt verlangt.
Veredeln Sie Ihren Frucht-Smoothie oder Green Drink mit einem Tropfen BiOKRAFTSTOFF -ESSENTIALS “Zimt” und profitieren Sie von seinen antioxidativen Eigenschaften.*
Gib einen Tropfen in dein heißes Müsli für einen kleinen Kick und um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie Speisen aromatisieren, Ihre Flüssigkeitszufuhr steigern oder Ihre Gesundheit unterstützen möchten, gibt es in der BiOKRAFTSTOFF ESSENTIALS – Produktlinie ätherischer Öle noch viele weitere Optionen. Finden Sie Ihre eigenen Favoriten und teilen Sie sie mit Ihren Freunden und Ihrer Familie – und denken Sie immer daran, die Anweisungen des Labels zu befolgen!

______________________________________________________________________

Du willst Partner oder Vertriebspartner werden?  Dann schreib uns eine Email mit Deiner Motivation.

Für bestehende Partner:

Hier findest Du den Zugang (nur mit Passwort) zu unserer Präsentation: