Ernährung GesundheitSeele Geist & Körper

Wie Du Dein Immunsystem stärken kannst

Jeder kennt es, jeder redet darüber aber was ist überhaupt unser Immunsystem? Unser Körper ist schon wirklich ein Wunderwerk! Es ist so ausgeklügelt und regelt die meisten Dinge für uns ohne, dass wir bewusst so viel davon mitbekommen. Permanent läuft es auf Hochtouren und verteidigt unseren Organismus vor schädlichen Viren, Bakterien, Erregern oder anderen Eindringlingen. Außerdem hilft es beim Heilen von Verletzungen. Ziemlich clever!

WICHTIG: Vor allem in Zeiten von Corona wo die Rolle unseres Immunsystems von den Medien und der Politik absolut vernachlässigt wird. Ist Dein Immunsystem stark genug, wird Dir auch Corona nicht viel anhaben können!

Das Schöne ist, dass Du aktiv sehr viele Dinge unternehmen kannst um dieses wichtige Schutzsystem zu unterstützen. Das sind unsere 7 Tipps um dein Immunsystem zu stärken:

Buntes Obst und Gemüse

Mit diesen Lebensmitteln nimmst du unter anderem Vitamin C auf. Das bekannteste Vitamin hat viele Funktionen und eine ist die angeborene Immunität zu unterstützen. Ferner hat es antioxidative Eigenschaften und neutralisiert damit freie Radikale.

Hafer, Hirse, Hülsenfrüchte

Diese Lebensmittel sind reich an Spurenelementen, wie Eisen, Zink, Selen. Diese brauchst du für ein starkes Immunsystem. Gleichzeitig baust du mit diesen Lebensmitteln deine Darmflora auf, die wichtig für das Immunsystem ist. Dein Darm hat ein eigenes Abwehrsystem (darmassoziiertes Immunsystem) und kann gezielt auf Krankheitserreger reagieren.

Sonne Tanken

Vitamin D ist die Vorstufe eines Hormons (Calcitriol), das du durch Einwirkung von Sonnenlicht auf deine Haut selber Bilden kannst. Vitamin D hat eine wichtige Rolle im Immunsystem, da es die Immunantwort beeinflusst und steuert.

Bewegung

Mit Bewegung kannst du den Stress abbauen, bringst deinen Kreislauf in Schwung, befeuchtest deine Schleimhäute und kurbelst das Immunsystem an.

Ausreichend Schlaf

Es ist wichtig, dass du ausreichend schläfst. Schläfst du zu wenig, bist du anfälliger für Infektionen. Dein Immunsystem produziert während du schläfst vermehrt weiße Blutkörperchen.

Entspannung

Stress schwächt dein Immunsystem und mit ausreichend Erholung verhinderst du das. Dein Cortisolspiegel ist im grünen Bereich und dein Immunsystem macht seine Arbeit.

Positive Grundeinstellung

Viele Studien haben nachgewiesen, dass Menschen die eine positive Grundeinstellung zum Leben haben, seltener krank werden. Jede Sorge, Aufregung, Angst und die negative Grundeinstellung zum Leben führen zu psychischem Stress. Die Folgen, die Stress auf dein Immunsystem hat, kennst du nun.

Previous post

Seelenbaden

Next post

Autophagie: Entschlackung der Zellen